Christopher Robin

mit: Ewan McGregor, Hayley Atwell, Bronte Carmichael u.a.
Regie: Marc Forster
Länge: ca. 108 Minuten
Freigegeben: ab 0 Jahren

Offizielle Homepage: https://disney.de/filme/christopher-robin

  

Christopher Robin, der Junge, der einst mit seinen Freunden aus dem Hundertmorgenwald die größten Abenteuer erlebte, ist erwachsen geworden. Überarbeitet, unterbezahlt und perspektivlos steckt er in seinem Leben fest: Der Job ist wichtiger als die Familie, mit der er nur wenig Zeit verbringt. Kaum noch erinnert er sich an seine idyllische Kindheit, die er mit Winnie Puuh und seinen Freunden verbrachte. Eines Tages taucht der Honig liebende und etwas in die Jahre gekommene Bär in London auf und erinnert Christopher Robin mit seinen schlichten, aber wahren Weisheiten daran, wie schön die scheinbar endlosen Tage als kleiner Junge waren. Als Christopher Robin in Schwierigkeiten gerät, verlässt auch der Rest der Gang um Ferkel, I-Aah und Tigger den geliebten Wald und bricht auf zu einem großen Abenteuer, um Christopher Robin zu helfen. Denn beste Freunde sind schließlich immer füreinander da!

 

Im Jahre 1966 veröffentlichte Disney mit „Winnie Puuh und der Honigbaum“ den ersten animierten Kurzfilm nach den beliebten Geschichten von Autor A. A. Milne. Zahlreiche weitere animierte Kurzund Langfilme folgten. Mit CHRISTOPHER ROBIN erleben die niedlichen Stofftiere nun ihr erstes Realfilmabenteuer, das mit viel Humor und Herz von dem Golden Globe®-nominierten Erfolgsregisseur Marc Forster (WENN TRÄUME FLIEGEN LERNEN) inszeniert wurde. Das Drehbuch lieferten Alex Ross Perry (QUEEN OF EARTH), Tom McCarthy (Oscar® für SPOTLIGHT) und die Oscar®-nominierte Allison Schroeder (HIDDEN FIGURES: UNERKANNTE HELDINNEN) nach einer Geschichte von Greg Brooker (STUART LITTLE) und Mark Steven Johnson (EIN VERRÜCKTES PAAR), basierend auf den Charakteren von A. A. Milne und Illustrator E. H. Shepard. Als Produzenten zeichnen Brigham Taylor (THE JUNGLE BOOK) und Kristin Burr (FREAKY FRIDAY) verantwortlich, als ausführende Produzenten Renée Wolfe (ALL I SEE IS YOU) und Jeremy Johns (DIE SCHÖNE UND DAS BIEST).

Do. 16.08. um   17.00 Uhr 20.00 Uhr      
Fr. 17.08. um   17.00 Uhr 20.00 Uhr      
Sa. 18.08. um 15.00 Uhr 17.00 Uhr 20.00 Uhr      
So. 19.08. um 15.00 Uhr 17.00 Uhr 20.00 Uhr      
Mo. 20.08. um   17.00 Uhr 20.00 Uhr      
Di. 21.08. um   17.00 Uhr 20.00 Uhr      
Mi. 22.08. um   17.00 Uhr 20.00 Uhr