The Justice League - Digital 3D

mit: Ben Affleck, Henry Cavill, Gal Gadot u.a.
Regie: Zack Snyder
Länge: ca. 120 Minuten
Freigegeben: ab 12 Jahren

Offizielle Homepage: http://www.justiceleaguethemovie.com/

  

Erstmals präsentiert Warner Bros. Pictures „Justice League“ als episches Action-Abenteuer für die große Leinwand. Unter der Regie von Zack Snyder tritt die berühmte Riege der DC-Superhelden an: Ben Affleck als Batman, Henry Cavill als Superman, Gal Gadot als Wonder Woman, Ezra Miller als The Flash, Jason Momoa als Aquaman und Ray Fisher als Cyborg. Bruce Wayne hat seinen Glauben an die Menschheit wiedergefunden – Supermans selbstlose Aktion hat ihn inspiriert. Jetzt bittet er seine neue Mitstreiterin Diana Prince um Hilfe, denn es gilt, einem noch gewaltigeren Feind entgegenzutreten: Gemeinsam stellen Batman und Wonder Woman umgehend ein Team von Metamenschen zusammen, um sich gegen die neue Bedrohung zu verteidigen. Doch obwohl auf diese Weise eine beispiellose Heldenliga zusammenkommt – Batman, Wonder Woman, Aquaman, Cyborg und The Flash –, könnte es möglicherweise bereits zu spät sein: Ist unsere Erde vor diesem Angriff von katastrophalen Ausmaßen überhaupt noch zu retten?

 

Weitere Rollen übernehmen Amy Adams als Lois Lane, Jeremy Irons als Alfred, Diane Lane als Martha Kent, Connie Nielsen als Hippolyta und Joe Morton als Silas Stone. Neuzugänge in diesem Ensemble sind J.K. Simmons als Commissioner Gordon, Ciarán Hinds als Steppenwolf und Amber Heard als Mera. Chris Terrio und Joss Whedon verfassten das Drehbuch zu „Justice League“ nach der Story von Chris Terrio & Zack Snyder und den Vorlagen der DC-Figuren – Superman wurde von Jerry Siegel und Joe Shuster konzipiert. Als Produzenten sind Charles Roven, Deborah Snyder, Jon Berg und Geoff Johns beteiligt, als Executive Producers fungieren Jim Rowe, Ben Affleck, Wesley Coller, Curtis Kanemoto, Daniel S. Kaminsky und Chris Terrio. Zum kreativen Team gehören Kameramann Fabian Wagner („Game of Thrones“), Produktionsdesigner Patrick Tatopoulos („Batman v Superman: Dawn of Justice“), Cutter David Brenner („Batman v Superman: Dawn of Justice“), Cutter und Oscar®-Kandidat Richard Pearson („Kong: Skull Island“, „Flug 93“), Cutter und Oscar-Preisträger Martin Walsh („Wonder Woman“, „Chicago“), Kostümdesigner und Oscar-Kandidat Michael Wilkinson („American Hustle“) und der für die visuellen Effekte verantwortliche John „DJ“ DesJardin („Batman v Superman: Dawn of Justice“). Die Musik komponierte Oscar-Kandidat Danny Elfman („Milk“, „Men in Black“).

Do. 07.12. um   21.00 Uhr        
Fr. 08.12. um   21.00 Uhr        
Sa. 09.12. um   21.00 Uhr        
So. 10.12. um 20.00 Uhr          
Mo. 11.12. um 20.00 Uhr          
Di. 12.12. um 20.00 Uhr          
Mi. 13.12. um 20.00 Uhr