Klassentreffen 1.0
Die unglaubliche Reise der Silberrücken

mit: Til Schweiger, Milan Peschel, Samuel Finzi u.a.
Regie: Til Schweiger
Länge: ca. 127 Minuten
Freigegeben: ab 12 Jahren

Offizielle Homepage: http://www.warnerbros.de/kino/klassentreffen_10_die_unglaubliche_reise_der_silberruecken.html

  

Mit 18 fühlten sich die Schulfreunde Nils, Thomas und Andreas noch unsterblich. Doch mit der Einladung zum 30-jährigen Klassentreffen bekommen sie schwarz auf weiß, wie schnell die Zeit vergeht. Ein willkommener Anlass, noch einmal richtig auf die Piste zu gehen: Partys, Suff und Frauen! So weit der Plan … Doch im Gepäck sind Alterszipperlein, gebrochene Herzen und die aufmüpfige Tochter von Thomas’ großer Liebe: Die 17-jährige Lili nutzt jede Gelegenheit, der älteren Generation den Spiegel vorzuhalten! Mit viel Helium, diversen Pornstar Martinis und einer Rede auf Ecstasy versenken die Schulfreunde das Klassentreffen im Vollchaos. Und schon auf dem Rückweg wird ihnen klar, was im Leben wirklich wichtig ist: Familie, Freundschaft und Liebe!

 

„Klassentreffen 1.0“ ist das Remake eines dänischen Originalfilms: „Klassefesten“ und die beiden Sequels entstanden zwischen 2011 und 2016 und erwiesen sich in Dänemark als erfolgreichste Komödientrilogie aller Zeiten. Daraufhin verkaufte die Produktion die Remake-Rechte unter anderem nach Finnland und Estland. In Finnland war die finnische Fassung der erfolgreichste Film der letzten zehn Jahre, und in Estland profilierte sich das Remake als erfolgreichster estnischer Film überhaupt. Die Fortsetzungen stehen noch aus. Der Schauspieler Dar Salim, bekannt als Qotho aus der ersten Staffel von „Game of Thrones“, ist mit Til Schweigers Barefoot-Team durch seine kleine Rolle in „Honig im Kopf“ verbunden. Da Salim in Kopenhagen lebt und das beteiligte Filmteam kannte, machte er Schweiger auf das gewaltige Hitpotenzial der „Klassefesten“-Filme aufmerksam. Daraufhin sicherte sich Barefoot Films die deutschen Rechte für alle drei Filme. Geplant ist also auch in Deutschland eine „Klassenfest“-Trilogie – mit Kinostarts von 2018 bis 2020, jeweils Anfang Oktober.

Do. 11.10. um 20.00 Uhr          
Fr. 12.10. um 20.00 Uhr          
Sa. 13.10. um 20.00 Uhr          
So. 14.10. um 20.00 Uhr          
Mo. 15.10. um 20.00 Uhr          
Di. 16.10. um 20.00 Uhr          
Mi. 17.10. um