Das Tagebuch der Anne Frank (Schulvorstellung)

mit: Lea van Acken, Martina Gedeck, Ulrich Noethen u.a.
Regie: Hans Steinbichler
Länge: ca. 128 Minuten
Freigegeben: ab 12 Jahren

Offizielle Homepage: http://movies.universal-pictures-international-germany.de/tagebuch/

  

m Rahmen der Wanderausstellung "Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte", die zurzeit im Museum der Stadt Butzbach gastiert, sind bis zum 6. Juni 2018 Vorstellungen am Vormittag für interessierte Schulen möglich. Freien Eintritt für alle SchülerInnen ermöglicht das Projekt "Demokratie leben" des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend.

Kontakt: christina.weide@kino-Butzbach.de

 

Die filmische Umsetzung der Geschichte der 13-jährigen Anne Frank basiert auf der erweiterten Ausgabe der Tagebücher. Viele Passagen, die Otto Frank ursprünglich aus der heute weltberühmten Erstauf- lage gestrichen hatte, wurden wieder aufgenommen. Dadurch gelingt es dem Film ein reales Bild der Teenagerin Anne zu zeichnen, die auf der Schwelle des Erwachsenwerdens eingesperrt ist mit ihren Ängsten, Wünschen und ihrer großen Hoffnung nach Freiheit.

Kinozeit schreibt:
„Der Film „Das Tagebuch der Anne Frank“ ist großartig darin, die wohl ergreifendste Zeugin nationalsozialistischer Judenverfolgung den Gleichaltrigen der Gegenwart nahezubringen. Der Weg sollte vom Geschichtsunterricht gleich ins Kino führen, um festzustellen: Das könnte ich sein.“

Pädagogisches Begleitmaterial:
www.stiftunglesen.de
www.kinofenster.de

FBW-Prädikat: Besonders wertvoll
www.fbw-filmbewertung.com

Do. 24.05. um            
Fr. 25.05. um 9.00 Uhr          
Sa. 26.05. um            
So. 27.05. um            
Mo. 28.05. um            
Di. 29.05. um            
Mi. 30.05. um