kinologo.jpg (2801 Byte)

kib.gif (4064 Byte)
Rossbrunnenstr. 3, 35510 Butzbach
Tel.: 06033/65577

 




Butzbacher Filmtheater Betriebsgesellschaft mbH                HRB 2554 AG Friedberg
Rossbrunnenstraße 3                                                                                       Geschäftsführer: Ralf Bartel
35510 Butzbach
Telefon: 06033 / 65577                                                                                      Fax: 06033 / 71900
Email: info@kino-butzbach.de


*** DAS OPEN-AIR KINO GEHT NUR NOCH BIS ZUM 15.08.2020 ***


                              +++  Tickets nur online, kein Kartenverkauf im Kino +++
                              
                              
                              FILMSPIEGEL
                              
vom 13.08.2020 - 19.08.2020                                                                32.Spielwoche

DONNERSTAG, DEN 13.08.2020:

Butzbacher Filmtheater:       Geschlossen
Open Air Kino Butzbach:     Edison - Ein Leben voller Licht
                              Einlass ab 20.00 Uhr, Filmbeginn ist 21.30 Uhr
FREITAG, DEN 14.08.2020:
  
Butzbacher Filmtheater:       Geschlossen
Open Air Kino Butzbach:     Blues Brothers Extended Version
                              Einlass ab 20.00 Uhr, Filmbeginn ist 21.30 Uhr
SAMSTAG, DEN 15.08.2020:

Butzbacher Filmtheater:       Geschlossen
Open Air Kino Butzbach:     Peanut Butter Falcon(Abschlussfilm)
                              Einlass ab 20 Uhr, Beginn ist 21.30 Uhr
SONNTAG, DEN 16.08.2020:

Butzbacher Filmtheater:       Geschlossen
                              
MONTAG, DEN 17.08.2020:

Butzbacher Filmtheater:       Geschlossen
                              
DIENSTAG, DEN 18.08.2020:

Butzbacher Filmtheater:       Geschlossen
                              
MITTWOCH, DEN 19.08.2020:

Butzbacher Filmtheater:       Geschlossen
                              



EDISON - EIN LEBEN VOLLER LICHT 103 Minutenfreigegeben ab 6 Jahren

Amerika kurz vor Beginn des 20. Jahrhunderts: Thomas Edison (Benedict Cumberbatch), einer der genialsten
Erfinder aller Zeiten, steht kurz davor, zum ersten Mal einen ganzen Straßenzug in Manhattan mit elektrischem
Licht zu erleuchten und die Welt damit für immer zu verändern. Der Durchbruch macht ihn über Nacht zur Berühmtheit. Unermüdlich arbeitet Edison daran, seine Erfindung auf das ganze Land auszudehnen. Hin und her gerissen zwischen seiner fieberhaften Arbeit und seiner geliebten Frau Mary (Tuppence Middleton) und den beiden Kindern, gerät Edison zunehmend in einen inneren Konflikt. Doch das ist nicht die einzige Herausforderung - sein schärfster Konkurrent, der vermögende Unternehmer George Westinghouse (Michael Shannon), ermutigt von seiner ehrgeizigen Frau Marguerite (Katherine Waterson), engagiert den unbekannten jungen Erfinder Nikola Tesla (Nicholas Hoult), um das Rennen um die Stromversorgung Amerikas für sich zu entscheiden. Als Stadt um Stadt an das Wechselstromsystem von Westinghouse fällt, gerät Edison immer stärker unter Druck, seine Erfindung zu verteidigen und seinen Idealen treu zu bleiben...

Quelle: universumfilm.de



BLUES BROTHERS - EXTENDED VERSION 149 Minuten, freigegeben ab 12 Jahren

Es sind 106 Meilen bis Chicago, wir haben genug Benzin im Tank, ein halbes Päckchen Zigaretten, es ist dunkel und wir tragen Sonnenbrillen!"

Sie sind im Auftrag des Herrn unterwegs! Als die Musiker-Ganoven Jake (John Belushi) und Elwood Blues (Dan
Akroyd) erfahren, dass ihr ehemaliges Waisenhaus vor dem Ruin steht, fühlen sie sich zu seiner Rettung
bestimmt. Der Plan ist einfach: die Brüder müssen ihre alte Band wieder auf die Bühne bringen, um 5.000 Dollar aufzutreiben. Mit cooler Miene und noch cooleren Sonnenbrillen machen sich die Blues Brothers am Steuer ihres 74er Dodge Monaco auf ihre göttliche Mission - und richten gejagt von der Polizei allerhand Chaos an.

40 Jahre ist es bereits her, dass eine der kultigsten Komödien der Hollywood-Geschichte das Licht der Filmwelt
erblickte. Zu diesem runden Jubiläum bringt Universal BLUES BROTHERS noch einmal auf die große Leinwand, in
bestechender 4K-Qualität und mit 15 zusätzlichen Minuten, die noch nie im Kino zu sehen waren - deutsch synchronisiert von den Originalstimmen Rainer Basedow (Belushi) und Thomas Danneberg (Aykroyd).

Komikspezialist John Landis (Der Prinz aus Zamunda, Ich glaub', mich tritt ein Pferd) hat diesen 148-Minuten-
Schnitt seines BLUES BROTHERS höchstpersönlich abgesegnet. In den Titelrollen als personifizierte Coolness
spielen die Comedy-Stars John Belushi (1941 - Wo bitte geht's nach Hollywood) und Dan Akroyd (Ghostbusters - Die Geisterjäger), der auch gemeinsam mit Landis das Drehbuch verfasst hat. Zur Nebenbesetzung gehören u.a. John Candy (Allein mit Onkel Buck) und Carrie Fisher (Star Wars), während sich Musikgrößen wie James Brown, Ray Charles und Aretha Franklin in musikalischen Cameos gegenseitig das Mikro in die Hand geben.

PEANUT BUTTER FALCON 98 Minuten, freigegeben ab 12 Jahren

Zak wurde von seiner Familie abgeschoben und lebt im Altersheim. Doch der 22-Jährige mit Down-Syndrom hat Träume, will Wrestler werden. Sein Zimmernachbar hilft ihm bei der Flucht und er gerät an den zwielichtigen Tyler, der selbst auf der Flucht ist. Widerwillig lässt er sich von Zak überreden, ihn zu seinem Wrestling-Idol zu begleiten. Bald stößt auch Eleanor, Zaks Betreuerin, die ihn zurückbringen will, zum ungleichen Duo. Sympathisches, gefühlvolles und auch amüsantes Feelgood-Abenteuer um die Reise eines ungewöhnlichen Duos auf den Spuren von Tom Sawyer und Huck Finn. Das Kinoregiedebüt von Tyler Nilson und Michael Schwartz wurde beim South By Southwest-Festival mit dem Publikumspreis belohnt und gefällt durch das (Zusammen-)Spiel seiner Hauptdarsteller Zack Gottsagen und Shia LaBoeuf.
Quelle: Blickpunkt:Film