kinologo.jpg (2801 Byte)

kib.gif (4064 Byte)
Rossbrunnenstr. 3, 35510 Butzbach
Tel.: 06033/65577

 



Butzbacher Filmtheater Betriebsgesellschaft mbH                HRB 2554 AG Friedberg
Rossbrunnenstraße 3                                                                                       Geschäftsführer: Ralf Bartel
35510 Butzbach
Telefon: 06033 / 65577                                                                                      Fax: 06033 / 71900
Email: info@kino-butzbach.de
                      
F i l m s p i e g e l

vom 19.9.2019 - 25.9.2019                                                                39. Spielwoche

DONNERSTAG, DEN 19.9.2019:
Butzbacher Filmtheater:       ES: Kapitel 2  19.00
                              Und wer nimmt den Hund? 19.00 Yesterday 20.45
                              
FREITAG, DEN 20.9.2019:
Butzbacher Filmtheater:       ES: Kapitel 2  19.00
                              Und wer nimmt den Hund? 19.00 The Dead Don't Die 21.00
                              
SAMSTAG, DEN 21.9.2019:
Butzbacher Filmtheater:       ES: Kapitel 2  16.00 19.00
                              Yesterday 19.00 The Dead Don't Die 21.00
                              Der König der Löwen 17.00
                              
SONNTAG, DEN 22.9.2019:
Butzbacher Filmtheater:       ES: Kapitel 2  17.00 19.00
                              Und wer nimmt den Hund? 20.00
                              Der König der Löwen 17.00
Tatort im Capitol:            Die harte Kern (Team Weimar) 20.15 (Foyer)
MONTAG, DEN 23.9.2019:

Butzbacher Filmtheater:       ES: Kapitel 2  19.00
                              Und wer nimmt den Hund? 19.00 Yesterday
                              
DIENSTAG, DEN 24.9.2019:
Butzbacher Filmtheater:       ES: Kapitel 2 19.00
                              Und wer nimmt den Hund? 20.00
                              
MITTWOCH, DEN 25.9.2019:
Butzbacher Filmtheater:       ES: Kapitel 2  19.00
                              Und wer nimmt den Hund? 19.00 Yesterday 20.45                                      
                              
                              
                              
                              





ES: KAPITEL 2 170 Minuten, ab 16 Jahren
27 Jahre nachdem der Klub der Verlierer Pennywise besiegte, kehrt dieser zurück, um die Stadt Derry aufs Neue
zu terrorisieren. Längst haben sich die Wege der mittlerweile erwachsenen Verlierer getrennt. Wieder verschwinden Kinder, sodass Mike, der Einzige der Truppe, der in der Heimatstadt geblieben ist, die anderen nach Hause zurückholt. Traumatisiert durch die Erfahrungen der Vergangenheit, muss jeder seine tiefsten Ängste überwinden, um Pennywise endgültig zu vernichten ... und sich dem Clown entgegenstellen, der mörderischer ist als jemals zuvor.

UND WER NIMMT DEN HUND? 93 Minuten, freigegeben ohne Altersbeschränkung
Beziehungskomödie um ein Paar, das sich nach über 25 Jahren trennen will.
Georg und Doris wollen sich nach über 25 Jahren Ehe trennen. Er hat eine viel jüngere Frau getroffen, bei seiner Arbeit, und sich in sie verliebt. Doris fällt aus allen Wolken, lässt ihre Wut an seinem Auto und dem seiner Geliebten aus. ihre zwei erwachsenen Kinder wundern sich nicht. Georg und Doris versuchen halbwegs geordnet auseinanderzugehen und gehen gemeinsam zu einer Therapeutin. Sie stellen fest, dass es nicht nur Negatives in ihrer Beziehung gab. Bald lernt auch Doris jemand Neues kennen... Beziehungskomödie um ein Paar, das sich nach über 25 Jahren trennen will, das Regisseur Rainer Kaufmann nach einem pointierten Drehbuch von Martin Rauhaus locker nach einem Therapeutengespräch strukturiert. Martina Gedeck und Ulrich Tukur, die bereits im Drama "Gleißendes Glück" als Paar glänzten, liefern sich hier einen höchst unterhaltsamen Rosenkrieg, in dem auch Peter Jordan und Julika Jenkins als beste Freunde des Paares hervorzuheben sind.
Quelle: Blickpunkt:Film

DER KÖNIG DER LÖWEN  118 Minuten, freigegeben ab 6 Jahren
Hyperrealistisches Update von Disneys Klassiker über ein Löwenjunges, das zum König heranwächst. Baby Simba wird den versammelten Tieren der Savanne als künftiger König präsentiert. Doch sein Onkel Scar lockt das selbstbewusste Löwenjunge und seinen mächtigen Vater in die Falle, tötet seinen Bruder und treibt Simba ins Exil. Erdmännchen Timon und Warzenschwein Pumbaa nehmen sich Simba an und päppeln ihn in ihrem Wald wieder auf. Er wächst zu einem starken Löwen heran. Als seine Freundin aus Kindertagen Nala auftaucht und ihn um Hilfe bittet, kehrt er in die heimatliche Savanne zurück, um Scar zu verjagen und die ihm angestammte Rolle einzunehmen. Multitalent Jon Favreau, der sich bereits Disneys Animationsklassiker "Dschungelbuch" angenommen hatte, verpasste nun auch "König der Löwen" ein Update, das fast wie ein Realfilm aussieht, aber mit digitaler Technik entstanden ist. Berückende Lichtstimmungen gelingen. Timon und Pumbaa sind erneut für den Comic Relief der hochdramatischen Geschichte verantwortlich und sind absolute Publikumslieblinge.
Quelle: Blickpunkt:Film

THE DEAD DON'T DIE  118 Minuten, freigegeben ab 16 Jahren
Lakonische Zombiekomödie von Jim Jarmusch über drei Polizisten, die sich in einer verschlafenen Gemeinde einer Invasion Untoter erwehren müssen. In der verschlafenen Gemeinde Centerville müssen die drei Polizisten der Stadt, allesamt Brillenträger, allesamt wenig erfahren im Umgang mit Krisensituationen, eher selten eingreifen: Verbrechen sind eine Rarität. Als jedoch unversehens eine Invasion Untoter auch vor ihrem Städtchen nicht Halt macht, müssen sie einschreiten. Auch wenn nicht klar ist, ob sie der Situation Herr werden können. Nachdem er sich in "Only Lovers Left Alive" auf ganz eigene Weise mit dem Vampirmythos auseinandersetzte, greift Independent-Legende Jim Jarmusch in seinem ersten Film seit "Patterson" aus dem Jahr 2016 ein weiteres Horrorthema auf: Natürlich orientiert sich seine lakonische Zombiekomödie weniger an "The Walking Dead" als an George Romeros Klassiker "Night of the Living Dead", der vor 50 Jahren eine ganz eigene Tradition des unabhängigen Kinos mitbegründete. Mit Bill Murray, Adam Driver, Tilda Swinton, Iggy Pop und Tom Waits gewann er viele alte Bekannte, die "The Dead Don't Die" an der Seite von Namen wie Chloe Sevigny und Steve Buscemi zum Event machen
Quelle: Blickpunkt:Film

YESTERDAY  118 Minuten, freigegeben ab 16 Jahren
Komödie um einen erfolglosen Singer/Songwriter, der mit den Songs der Beatles zum Star wird. Hommage an die zeitlose, verbindende Musik der Liverpooler Band. Zwei der populärsten zeitgenössischen britischen Filmemacher arbeiteten bei dieser liebenswerten, auch romantischen Komödie erstmals bei einem Film zusammen. Danny Boyle ("Trainspotting") inszenierte ein Drehbuch von Richard Curtis ("Vier Hochzeiten und ein Todesfall"), das mit seiner Prämisse allein - die Beatles sind aus dem Gedächtnis der Welt gelöscht und nur ein Menschkennt ihre Hits - aufhorchen und komische Verwicklungen erwarten lässt. In den Händen dieser beiden Profis, die bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in London bereits kooperierten, und mit Tim Bevan und Eric Fellner, den Chefs einer der wohl bedeutendsten britischen Produktionsschmieden Working Title auch produzierten, wird daraus eine gelungene Komödie fürs große Publikum, die sich wie ein Independent anfühlt und nicht nur einer gut geölten Industrie entspringt, sondern auch Herz hat.
Quelle: Blickpunkt:Film

TATORT: DIE HARTE KERN
Die Weimarer Kommissare Kira Dorn und Lessing bringen den Schrottplatzbesitzer Harald Knopp vor Gericht. Er soll vor 15 Jahren eine Kunstsammlerin ermordet haben. Knopp präsentiert im Prozess überraschend den Neffen der Ermordeten, Rainer Falk, als Entlastungszeugen und wird freigesprochen. Kurz darauf findet Lessing den erschossenen Knopp. .